Liebe Freunde,

sollte es Euch wieder einmal in den Süden ziehen, so solltet Ihr wissen, dass wir im Dorf Kefalos auf der Insel Kos in der südlichen Ägäis über Ferienwohnungen und Studios verfügen. Rundherum auf einer Fläche von insgesamt 5.000 qm wachsen Pinien, Mandel-, Oliven-, Zitronen-, Granatapfel- und Feigenbäume, Weinreben, Oleander, Hibiskus und viele Blumen und verschiedene Kräuter. Das Haus liegt ca. 300m von einer wunderschönen Bucht mit Strandstrand entfernt am unteren Hang des Berges Sini, wo eine Vielfalt von aromatischen Kräutern ihre wunderbaren Düfte verströmen, ca.1200m vom alten Dorf Kefalos, 16km vom Flughafen und 42km von der Hauptstadt Kos.

Ebenfalls nicht weit entfernt (300m) ist eine kleine Fischermole, von der aus jeden Tag mehrere kleine Fischerboote auf das Meer hinaus fahren und jeden Morgen nach ihrer Rückkehr ihren Fang direkt an die Kunden verkaufen. An der ca. 1,2 km langen Promenade, die von der Fischermole bis zur Küstenhauptstraße am Meer entlang führt, befinden sich verschiedene kleine Tavernen, Restaurants, Cafés, von wo aus man den Blick aufs Meer und auf die in der Bucht gelegene Insel Kastri genießen kann. Lebensmittelgeschäfte an dieser Straße bieten ausreichend Einkaufsmöglichkeiten zur Selbstverpflegung.

Kefalos hat das Privileg mehrere Buchten und Strände zu haben, die so unterschiedlich und vielfältig sind, dass sie mehrere Bedürfnisse befriedigen können. So ist die wunderschöne Kefalosbucht mit ca. 25 km Sandstrand ein Paradies für Wassersport insbesondere Windsurfing gibt es kaum ein idealeres Revier ob es nun um Fortgeschrittene oder Anfänger geht. Das ruhige flache Wasser, die zauberhafte umgebende Landschaft und die bekannten Winde Meltemia, die die vorherrschende Winde der Sommermonate in der Ägäis sind und als angenehm kühl empfunden werden und stets heiteres Wetter und gute, klare Sicht mit sich bringen, machen Kefalos ideal sowohl für Windsurfer, als auch für jene, die die große Wärme nicht angenehm finden. Aber auch für kleine Kinder gibt es viele Stellen und Plätze, wo sie das Baden und Spielen im flachen, langsam immer tiefer werdenden Meer genießen können. Denjenigen, denen dieser Strand nicht genügt, bieten sich noch viele andere Strände, die als Ausflugsziel sowohl mit dem Auto als auch mit dem Motorrad oder mit dem Fahrrad oder sogar zu Fuß erreichbar sind. Genannte Verkehrsmittel sind überall in der Nähe zu mieten. In Richtung Westen, ca. 6 km entfernt, befinden sich die Strände von Kata, Cavo Paradiso, Agios Mamas und Agios Theologos, die mit ihren unzähligen Buchten, kristallklarem Wasser und ihren hohen Wellen zum Verweilen einladen. Von der Taverne aus in Agios Theologos ist der Sonnenuntergang ein einmaliges Erlebnis.

Im Norden ist der kleine Naturhafen Limionas einen Besuch wert, wo viele Fischerboote, auch von der Nachbarinsel der Schwammtaucher Kalymnos, anlegen. Eine kleine Fischertaverne bietet täglich frischen Fisch an. Von dort aus ist der herrliche Blick aufs offene Meer und auf die Nachbarinsel, vor allem während des Sonnenunterganges, ein Erlebnis. In der Nähe liegen viele kleine Strände und felsige Buchten. Für Leute, die Wellen und Brandung dem ruhigen Meer vorziehen ist der von Limionas aus in Richtung Osten gelegene ca. 10 km lange Naturstrand Kochylari empfehlenswert.

Von den Ferienwohnungen Sini aus kann man sehr schöne Wanderungen unternehmen. Durch einen Pinienwald kann Richtung Südwesten bis zu den Stränden von Kata, Agios Theologos, Cavo Paradiso oder Agios Mamas wandern. Das am westlichen Hang des Gebirges Lathra wunderschön gelegene romantische kleine Kloster Agios Ioannis kann von den Ferienwohnungen aus in Richtung Südwesten entdeckt werden. Wer Lust zum Wandern hat, geht die ca. 6 km lange abwechslungsreiche Strecke dorthin zu Fuß. Darüber hinaus gibt es noch eine weitere Vielzahl von Wandermöglichkeiten sowohl in Kefalos selbst als auch in anderen Orten auf der Insel wie z.B. im Pfauenwald Plaka und auf dem Berg Dikaios.

Seite 1 | 2